Anlage GWG Aufwand - Darf man tricksen?

Keine Ahnung wie der Buchungssatz lautet? Poste hier den Sachverhalt!

Anlage GWG Aufwand - Darf man tricksen?

Beitragvon hellboy » Fr 27. Apr 2012, 18:57

Hallo, ich bin neu hier, zwar nicht vom Fach aber mit viel Halbwissen.
Bisher habe ich viel gelesen und verinnerlicht, bevor ich Frage benutze ich auch die SuFu und google.

Ich habe das Gefühl, ja mehr ich lese desto verwirrter werde ich.

Ich danke schon mal im voraus für die Beantwortung meiner Fragen, gerne auch nur mit kurzen "JA's" oder "NEIN's".

Angaben zum Unternehmen: Bilanz, IST-Versteuerer, SKR 04, Einzelunternehmen Alle hier aufgeführten Beträge sind Nettobeträge

Nun zu meinen Fragen, die ich euch bitte zu bewerten:

1.
Mit Kauf eines neuen Druckers (kein Multifunktionsgerät) 290EUR + Computer Wert 699EUR + Kabel 10EUR soll die veraltete EDV (ebenfalls Computer und Drucker) abgelöst werden.
Drucker + Computer (Gesamtwert 989EUR) kommen wohl in den Sammelpool und werden über 5 Jahre abgeschrieben.

a) Können vorbenannte Geräte (Drucker+Computer+Kabel Wert 999EUR) in die Anlage (kürzere Abschreibung) gebucht werden wenn zudem (sofort oder Wochen später) ein 2 EUR Schraubendreher (zum öffnen des Computers benötigt) dazugekauft wird (Gesamtkosten 1001EUR) ?

b) Darf der neu gekaufte Computer in das Aufwandskonto Reparatur und Instanthaltung gebucht werden (weil durch den technischen Fortschritt ressourcenfressende Programme einen leistungsstärkeren Rechner erfordern)?

c) Falls Frage b mit nein beantwortet wird: Darf der neu gekaufte Computer als in das Aufwandskonto Reparatur und Instanthaltung gebucht werden wenn alle Einzelteile in das Gehäuse des alten Rechners verbaut werden?

----------

2.
Kauf von gebrauchten Rechner zu 900EUR netto am 01.12.2011 bei MediaM (bezahlt: 3 Monate nach Kauf)
+ zusätzl. interne Festplatte 200EUR netto 20.12.2011 bei Jupiter (gezahlt: sofort)

a) Wird aufgrund der IST-Versteuerung der Rechner erst im neuen Jahr 2012 gebucht?

b) Darf die interne Festplatte sofort als Aufwand in 2011 abgeschrieben werden?

c) Im Sommer wird ein nicht eigenständig nutzbarer Laserdrucker Wert 450EUR dazugekauft, dieser wird im Netzwerk von mehreren Rechnern genutzt. Wie ist die Buchung zu bewerten? Aktivierung oder GWG?

----------

3.
Kauf einer Ladeneinrichtung für laut Rechnung 1240 EUR (in Rechnung aufgeführt ist: 8x Schreibtisch 155 EUR). Es wird 5% Skonto gewährt.

a) Buchung als Aufwand möglich (wenn Skontoabzug genutzt wird je Schreibtisch unter 150EUR)?

b) Buchung in Anlage möglich (weil Gesamt über 1000EUR)?

c) Buchung in GWG möglich (wenn Skontoabzug nicht genutzt wird je Schreibtisch über 150EUR)?
hellboy
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 18:55

 

Zurück zu Wie lautet der Buchungssatz?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Buchhaltung - Buchführung - Impressum